Startseite
Was ist Geomantie ?
Lichttempel Ostsee
Wohnort-Heilung
Tagesseminare
Wochenendseminare
Urlaubsseminare
Vorträge
Kontakt Formular
interessante Links
Impressum

 Ein Lichttempel über der Ostsee

 

Seit einigen Jahren nehme ich über der südlichen Ostsee einen Lichttempel wahr, der in einem weißen pulsierenden Licht erstrahlt. Man kann ihn von Rügen, Usedom, Bornholm und andern dänischen Inseln wahrnehmen. Für mich stellt der Tempel ein riesiges Kraftwerk auf der seelisch-geistigen Ebene dar, welches die Wandlungsprozesse für eine neue Erde und ein neues Bewußtsein voran treibt. Von dort wird auch die Vereinigungsenergie gelenkt, die ich gleichzeitig ab 2002/03 wahrgenommen habe. Am Ufer der Ostsee befinden sich in unterschiedlichen Abständen Lichtengel, die darauf warten, von den Menschen eingeladen zu werden, neue geistigeTore zu öffnen - damit das neue Bewusstsein zum Wohle aller in die Landschaft fliessen kann.
Die Vereinigungsenergie ist eine neue Christusenergie, die uns hilft, unsere Schatten zu erkennen und zu erlösen.  Ich nenne sie deswegen Vereinigungsenergie, weil sie uns wieder mit unserem wahren Selbst verbindet.

Das alte Bewußtsein der Menschen hat immer ein Feindbild („entweder – oder“ ist der Leitsatz), es kann nur der Reihe nach wahrnehmen und somit nicht die Wirklichkeit erfassen.  Licht wird als gut und Dunkel als schlecht empfunden - es kann noch nicht erkennen, daß Licht und Schatten sich gegenseitig bedingen.

Das neue Bewußtsein ist umfassender („sowohl – als auch“).  Es erkennt die duale Welt als eine Ebene, wo es sich erfahren kann in Licht und Schatten, Himmel und Erde usw. Es ist sich aber bewußt, daß die Pole weder gut noch böse sind, sondern die Spannkraft zwischen Beiden das Leben ausmacht. Ein Ungleichgewicht kann zum Bösen und ein Gleichgewicht zum Guten führen.

Wenn wir in diesem neuen Bewußtsein sind erkennen wir, daß die Wirklichkeit, die wir mit unserem Tagesbewußtsein  wahrnehmen, nur ein Bild der Wirklichkeit ist. Wir sind uns gegenwärtig, daß die Wirklichkeit mehrdimensional ist und viele Dinge gleichzeitig geschehen. Das Tagesbewußtsein aber kann  die Dinge nur der Reihe nach wahrnehmen und somit die Wirklichkeit nicht erfassen. Es ist so, als ob wir ein Foto von einem bestimmten Blickwinkel aus machen, und jemand Anderes macht ein Foto von einem anderem Blickwinkel auf den gleichen Gegenstand - und  beide behaupten, ihr Bild wäre die einzige Wirklichkeit - deswegen gibt es Krieg auf der Erde.
Im neuen Bewußtsein können wir erkennen, daß das Bild, welches unser Tagesbewußtsein sich von der Wirklichkeit macht,  nur ein Bild ist und wir uns bemühen müssen, die Wirklichkeiten dahinter zu erkennen. So lernen wir für die Bilder Anderer Verständnis zu entwickeln, ohne uns gleich angegriffen zu fühlen.

Unter anderem im Lichttempel der Ostsee finden wir die Kraft, die uns dabei hilft das neue Bewußtsein zu entwickeln. Seit ein paar Jahren arbeiten die Flensburger und Eckernförder Geomantiegruppen daran, die Lichtengel, die für die  Ausstrahlung dieses neuen Bewußtseins zuständig sind, einzuladen und zu verankern.

Dabei ist mir in Dänemark ein Ostseeengel begegnet - nach unserem Empfinden ein Engel der Erneuerung oder Neugeburt mit Namen Saphira, von dem ich ein Foto machen konnte. Ich war am 27.12.'08 mit  Freunden unterwegs auf den Halbinseln Kegnaes und Alsen, die die Flensburger Förde auf dänischer Seite begrenzen. Dort  haben wir geomantisch gearbeitet und konnten die Wesen der beiden Inseln von einem alten schamanischen Kontrollsystem befreien, welches wir möglicherweise selber in einigen früheren Leben mit aufgebaut haben -   was für die damalige Zeit auch gut gemeint und stimmig war, sich jedoch heute immer noch auswirkte. Als wir damit fertig waren, erschien für zwei bis drei Minuten dieser Engel.

Jetzt im Jahre 2012 haben wir alle Ostseeengel von Flensburg bis Travemünde eingeladen uns zu unterstützen. Sie haben uns goldene Engel geschickt, deren Aufgabe es ist, uns die göttliche Gegenwart im Herzen bewusst zu machen. Die Göttin der Ostsee ist ein weiblicher Drachen mit einer goldenen Krone auf dem Haupt mit dem Namen Frija. Die Nordsee ist der elementare Gegenpol (Feenwelt) zu der geistigen Ostsee, der Meeresgott heißt Harkonn

Ein interessantes Buch  zu diesem Thema kann ich empfehlen, "Die Ostseemysterien im Werdegang der Menscheitsgeschichte". Es enthält Vorträge von Anthroposophen über Aussagen von Rudolf Steiner zu diesem Thema.

 

 

 

 

Geomantie Hans Hansen | geomantie.hansen@lichtserver.de